Gerade ältere Genossenschaftler wohnen immer öfter allein in ihrer Wohnung. Zu der allgemeinen Gebrechlichkeit im Alter gesellen sich nicht selten zusätzlich Krankheiten und Behinderungen. 

Es stellen sich dann die Fragen:
Was passiert, wenn ich stürze und selbst keine Hilfe holen kann ??
Wohin kann ich mich schnell wenden, wenn es mir schlecht wird ??
Wer benachrichtigt meine Kinder, Verwandten oder Freunde, wenn ich dringende und schnelle Hilfe brauche ??

Ihre GWG weist Ihnen auch in diesen Situationen einen Weg zur schnellen Hilfe, einen Weg zum eigenständigen Leben in der eigenen Wohnung.

In Zusammenarbeit mit der Volkssolidarität Chemnitz (VHN GmbH) und dem DRK bieten wir unseren Genossenschaftlern einen Hausnotruf an. So wird es jedem Bedürftigen im Notfall möglich, auf einfachste Art und Weise, nur durch Drücken eines Notrufknopfes schnelle Hilfe anzufordern.Sie können zwischen beiden Anbietern wählen. Genaue Informationen erhalten Sie direkt beim DRK Hausnotruf (08000 365 000) oder bei der VHN GmbH (0180 219 2000). Natürlich helfen Ihnen auch die Mitarbeiter ihrer GWG gern weiter und vermitteln Ihnen die gewünschte Hilfe.